Foto: Visit Düsseldorf

Tritonenbrunnen

Der Tritonenbrunnen wurde vom Düsseldorfer Bildhauer Friedrich Coubillier von 1898 bis 1902 erschaffen und vom Stadtverschönerungsverein für die Düsseldorfer Königsallee erworben.

 

Am nördlichen Ende der Allee fungiert der Brunnen als Point de vue und gestalterischer Abschluss der Kanalachse. Die Brunnenfigur des griechischen Meeresgottes Triton mit Dreizack hält einen gewaltigen Fisch zurück, der von allen Seiten von kleinen, nackten Wasserkindern bekämpft wird. Die Figurengruppe ruht auf künstlichen Felsen und wird seitlich von Muschelschalen und wasserspeienden Putten umgeben.

 

Zur Brunnensaison 2014 wurde der Tritonenbrunnen von der Stadt aufwändig restauriert.