tonhalle-moritz-padberg
Foto: Moritz Padberg

Konzertreihe #Ignition: Zwei YouTube-Stars begegnen den Düsseldorfer Symphonikern

Seit der vergangenen Spielzeit sind wechselnde Gäste der YouTube-Szene die Stars der Konzertreihe #Ignition. Am 2. März um 18 Uhr stellt Moderatorin Johanna Dost in der Tonhalle zwei neue Gesichter der YouTube-Community und ihre Musik vor: Jannik mit seinem YouTube- Channel JannikBMusic und André auf aberANDRE. Außerdem ist der Cellist Valentino Worlitzsch zu Gast, der als klassischer Musiker bereits zahlreiche Wettbewerbe gewonnen hat und nun die internationalen Bühnen erobert. Es spielen die Düsseldorfer Symphoniker unter Jesko Sirvend.

Im Mittelpunkt des Konzerts steht die Musik der Künstler und ihr Alltag mit YouTube. Gespielt und gesungen werden Songs wie „Flash mich“ in einer Coverversion oder eine symphonische Variante des Lindenberg-Hits ‚Cello‘. Dazu klassische Musik von Brahms, Dvorak und Richard Strauss – und natürlich die #Ignition-Hymne „StarWars“. #Ignition-Dirigent Jesko Sirvend leitet die Düsseldorfer Symphoniker, Lutz von Sicherer führt die Regie des Abends.

 

Ignition Tonhalle

Foto: Susanne Diesner

 

Seit 2007 bringt die Tonhalle Düsseldorf mit dem Konzertformat #Ignition jugendlichen Hörern im Alter von 13 bis 19 Jahren die Welt der klassischen Musik näher. In den vergangenen sieben Jahren erfand sich das Konzertformat immer wieder neu, um Präsentation, Inhalt und Tonalität auf die jugendliche Zielgruppe abzustimmen. Aktuell ist die Reihe dort angekommen, wo heute viele junge Menschen zu erreichen sind: über ihre Handys und Computer in den sozialen Netzwerken. Karten kosten 19 Euro. Schüler, Studenten und Eltern in Begleitung ihrer Kinder bezahlen fünf Euro.

 

Informationen:

Eintritt: 19€
Schüler & Studenten:  5€
Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder: 5€

Mendelssohn-Saal
Mittwoch, 02. März 2016, 18.00 Uhr

 

 

Düsseldorfer Symphoniker

Valentino Worlitsch Violoncello

Jannik Brunke Gesang

aberANDRE Gesang

Johanna Dost Moderation

Jesko Sirvend Dirigent

Lutz von Sicherer Regie

 

Weitere Informationen zum Konzertprogramm erhalten Sie unter www.tonhalle.de.

Tickets über www.tonhalle.de oder an der Konzertkasse