Kö Bogen
Foto: die developer

KÖ Bogen

Mit dem Kö-Bogen hat Düsseldorf eine weitere prestigeträchtige Einkaufspassage, welche vom New Yorker Architekten Daniel Libeskind gestaltet wurde.

Die ausgezeichnete Lage bietet alle Voraussetzungen für eine für Düsseldorf einmalige Mischung aus großen Flagship Stores und hochwertigen Boutiquen. Die Eingänge der Geschäfte liegen überwiegend auf der Seite des Schadowplatzes und reflektieren auf die hohe Passantenfrequenz der Schadowstraße, die regelmäßig den Spitzenwert in Düsseldorf erzielt. Zu den Mietern im KÖ Bogen gehören neben dem Luxus Kaufhauses Breuniger auch Marken wie Porsche Design, Graf von Faber Castell, Juwelier Rüschenbeck, das Schmucklabel Rockberries und die Düsseldorfer Italien-Gastronomen von Poccino.

Mehr Informationen:
www.koebogen.info