Foto: Jeck in Düsseldorf/Facebook

Jeck erst recht! Düsseldorf startet in die Session

Begeistere Karnevalisten müssen sich die Schnapszahl längst nicht mehr im Kalender notieren: Am 11.11. erwacht der Hoppeditz und nimmt wie gewohnt kein Blatt vor den Mund!

 

Noch schlummert der berühmte Erzschelm selig in seinem Senftopf. Doch am Wochenende ist es mit der Ruhe vorbei – Traditionell versammeln sich Jecken von nah und fern vor dem Düsseldorfer Rathaus, um den frechen Knirps pünktlich um 11.11 Uhr aus seinem Totenschlaf zu wecken und den offiziellen Start der neuen Karnevals-Session nach dem Motto „Jeck erst recht“ zu begrüßen.

 

Warm einpacken sollten sich die Politiker und Personen der Öffentlichkeit nicht nur angesichts der zu erwartenden winterlichen Temperaturen. Der ausgeschlafene Hoppeditz, der auch in diesem Jahr von Tom Bauer verkörpert wird, ist für seine scharfe Zunge bekannt und wird in seiner Eröffnungsrede auf dem Rathausplatz mit manch einem seine kecken Späße treiben.

 

Die bekannten Düsseldorfer Karnevalsbands geben anschließend einen musikalischen Vorgeschmack auf die Fünfte Jahreszeit 2018, während die Party später in der Altstadt direkt weitergehen kann: Unzählige Bars, Kneipen und Clubs laden zu verschiedenen Events im Zeichen des Hoppeditz-Erwachens ein.

 

Am Aschermittwoch wird der spottende Schelm dann vorerst unter betrübtem Schunkeln von den Düsseldorfer Jecken verabschiedet und symbolisch im Park des Stadtmuseums verbrannt. Aber kein Grund zur Traurigkeit – kein Karneval ohne den Hoppeditz! Das Datum für das Wiedersehen im nächsten Jahr steht ja bereits fest.

 

 

Kurzinfos:

Samstag, 11. November

11:11 Uhr

Marktplatz

Eintritt: Frei

Mehr Informationen: www.jeck-in-duesseldorf.de