Heimatstrand: 10 Tage Party auf der Rheinkirmes

Rheinkirmes ohne „Heimatstrand“? Unvorstellbar. Während andere Institutionen nach und nach die Segel streichen, feiert das Frankenheim-Zelt auch das elfte Jahr in Folge durch. Vom 14. bis 23. Juli lockt das Festzelt täglich mit großen Acts und jeder Menge Altbier auf die Tanzfläche.

 

Der Auftakt am 14. Juli hat es wie gewohnt in sich: In Düsseldorf berühmt und erst recht berüchtigt sind Porno Al Forno. Um 20:30 Uhr gibt die Kultband traditionell den Startschuss für einen wahren Partymarathon. Im Anschluss übernimmt DJ Schalli das aufgeheizte Zelt – bevor er am 19. Juli erneut alle Blicke auf den „Heimatstrand“ lenkt.

 

Foto: Frankenheim Alt

Längst Kult ist auch die „I Love Düsseldorf“-Partyreihe von Tonight.de. Bereits zum vierten Mal wird hier all die Liebe der Düsseldorfer für ihre Heimatstadt gebündelt und in coole Dancemoves umgewandelt. Zuvor haben die heimischen D-Towners das Publikum auf Betriebstemperatur gebracht.

 

Gänzlich neu am „Heimatstrand“, dafür umso motivierter, ist das Düsseldorfer Dreigespann Die Pralinchen. 40 Jahre Bühnenerfahrung in unterschiedlichen Formationen haben das Trio längst nicht müde gemacht, stattdessen zaubert die Band einen humorvollen wie herzlichen Hit nach dem anderen aus dem Hut. Die Big Maggas feiern am „Pink Monday“ (17. Juli) ebenfalls Premiere. Die Band aus dem hohen Norden rockt bereits seit zehn Jahren die Bühnen der Region, mit handgemachter Musik, schrägen Show-Einlagen und ausgefeilten Choreographien als „schönste Boygroup der Welt“.

 

Schlechte Laune hat auf der Rheinkirmes keinen Platz, dafür sorgen am „Heimatstrand“ sowohl das Altbier als auch das musikalisch Rundum-glücklich-Programm. Damit auch wirklich jeder Musikwunsch abgedeckt wird, schmettern Cover Me Bad gewohnt großartig die größten Mitgröhl-Hits aus den 70ern, 80ern und 90ern auf die Bühne.

 

 

 

Einzigartige Neuinterpretationen moderner Charterfolge sind auch von Fresh Music Live zu erwarten. Das Musikerkollektiv aus der Landeshauptstadt ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und bringt sein Publikum europaweit zum Tanzen. Damit die Stimmung auch im Anschluss am Siedepunkt bleibt, wird DJ Markus Rosenbaum die Turntables rocken.

 

Am Freitag, den 21. Juli, geben sich nach dem Erfolg im letztem Jahr die GoodFellas wieder die Ehre. Mit einem Set aus Soul, Pop, R’n‘B, Rock, Dance und Classics ist ein brodelndes Zelt vorprogrammiert. Für Unterstützung aus vollen Rohren sorgt das GoodFellas DJ-Set.

 

Der Samstag, 22. Juli, steht am „Heimatstrand“ ganz im Zeichen des Culcha Candela DJ Sets. Die Dancehall-, Reggae- und Hip-Hop-Formation Culcha Candela wurde im Sommer 2002 gegründet und ist inzwischen zum „DJ Set“ gewachsen. Die Vollblut-Entertainer singen und rappen auf Deutsch, Englisch und Spanisch. Wer anschließend noch Lust und Energie hat, groovt zu den Hip-Hop-Beats vom Plattenpapzt weiter. Schon am Nachmittag haben die Krefelder Blue Steam die musikalische Grundlage für ein großartiges Wochenende geschaffen.

 

Für das große Finale am Sonntag kann es schließlich nur ein Motto geben: „Alle in die Kaninchendisco!“ Ab 16 Uhr werden hier die letzten 10 Tage Rheinkirmes begossen, bis das Licht ausgeht.

 

 

Das Programm auf einen Blick:

Freitag, 14. Juli: Porno al Forno (20 Uhr)
Samstag, 15. Juli: I Love Düsseldorf by Tonight.de (20 Uhr)
Sonntag, 16. Juli: Die Pralinchen (16 Uhr)
Montag, 17. Juli: Big Maggas (20:30 Uhr)
Dienstag, 18. Juli: Cover me Bad (20 Uhr)
Mittwoch, 19. Juli: DJ Schalli (17 Uhr)
Donnerstag, 20. Juli: Fresh Music Live (20 Uhr)
Freitag, 21. Juli: Goodfellas (20 Uhr)
Samstag, 22. Juli: Culcha Candela DJ Set (20 Uhr)
Sonntag, 23. Juli: Kaninchendisko (16 Uhr)

 

Reservierungen per Mail an:

heimatstrand@frankenheim.de

 

Mehr Infos:

www.frankenheim.de

www.facebook.com/FrankenheimAlt