Foto: Shutterstock

Ehemaliger Kunstakademie-Professor verkauft Werke für Millionen

Noch nie wurde so viel Geld für ein Gemälde eines deutschen Malers gezahlt: Bei der Abendauktion „Zeitgenössische Kunst“ versteigerte das Londoner Auktionshaus Sotheby’s ein Werk des deutschen Künstlers Gerhard Richter für umgerechnet 41 Millionen Euro. Mit Düsseldorf verbindet Gerhard Richter zahlreiche Abschnitte seiner bewundernswerten Karriere.

 

Geboren im Jahre 1933 in Dresden, beschäftigte sich der Künstler bereits in jungen Jahren mit der Fotografie und besuchte Malereikurse. So entschied er sich frühzeitig für eine Laufbahn als professioneller Maler. Nach einer erfolglosen Bewerbung an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden, arbeitete Richter zunächst für einen DDR-volkseigenen Betrieb als angestellter Maler. Im September 1951 schreibt er sich an der Dresdner Hochschule für Bildende Künste ein.

 

Nach zahlreichen Besuchen in der Belgien, Frankreich und West-Deutschland entschließt er sich 1961 zusammen mit seiner damaligen Frau Ema zur Flucht nach Düsseldorf. Seine Bewerbung an der Kunstakademie Düsseldorf ist erfolgreich und er wird im Wintersemester in die von Ferdinand Macketanz geleitete Klasse aufgenommen.

 

Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

Während und nach seiner Studienzeit widmet er sich zahlreichen Projekten und Ausstellungen in der Düsseldorfer Kunstszene. So präsentiert er seine Werke in bekannten Düsseldorfer Galerien und Ausstellungshäusern der Öffentlichkeit. Im Sommer 1971 erhält er eine Professur an der renommierten Düsseldorfer Akademie für Bildende Künste.

 

Ende 1983 zieht er in die Domstadt Köln. Vom 28. September bis zum 2. Dezember 1984 präsentiert er seine Werke in der Ausstellung „Von hier aus: Zwei Monate neue deutsche Kunst in Düsseldorf“ auf dem Düsseldorfer Messegelände. Dort gelingt ihm der Durchbruch auf dem internationalen Kunstmarkt. Im Jahre 1994 beendet er seine 20-jährige Tätigkeit als Professor an der staatlichen Kunsthochschule.

 

Foto: Gerhard Richter

Foto: Gerhard Richter

Auch heutzutage finden in Düsseldorf regelmäßig Ausstellungen mit Werken des berühmten deutschen Malers statt. Er gehört mittlerweile zu den teuersten Künstlern der Welt. Seine 10 wertvollsten Werke erzielten einen Gesamterlös von über 300 Millionen US-Dollar. Das zuletzt verkaufte Gemälde „Abstraktes Bild 599“ konnte einen Rekorderlös von 40.955.359 Euro erzielen.