Karneval Düsseldorf

Düsseldorf, Helau! – 11 Partytipps

Nach einer Sturmwarnung und einem nachgeholten Rosenmontagszug im vergangenen Jahr kann der Karneval 2017 eigentlich nur besser laufen. Unter dem Sessionsmotto „Uns kritt nix klein – Narrenfreiheit, die muss sein“ geben sich die Jecken wie gewohnt hartnäckig. Und auch partytechnisch wollen die Altstadtclubs das Vorjahr noch einmal toppen. Wir haben für euch die 11 angesagtesten Party-Locations unter die Lupe genommen!

 

Foto: Sub

Foto: Sub

Sub

Wer schon im Sub feiern war, der weiß: Zum Einschlafen ist dieser Club nun wirklich nicht. Wenn das Sub und die benachbarte Hausbar am Karnevalssonntag zur Pyjama-Party einladen, wird’s trotzdem verdammt kuschlig. Nicht minder abgefahren wird die 90s-Trash-Party am Rosenmontag. Tanzt zu vergessenen 90er-Perlen und den größten Ohrwürmern dieses schrägen Jahrzehnts. Eingerahmt werden sieben Tage Karneval vom altbekannten Mitwochsubbing.

 

Informationen:

www.sub-duesseldorf.de
www.facebook.com/sub.duesseldorf

 

 

Foto: Tonight

Foto: Tonight

Schlösser Quartier Bohème

Schon am Mittwoch vor Weiberfastnacht beginnt im Schlösser Quartier Bohème & Henkel-Saal (wohlgemerkt dem Prinzenpaar-Quartier) der sechstägige Party-Wahnsinn. Zum Auftakt werden beim „Bösen Hupen Ball“ sämtliche Geschlechterrollen auf den Kopf gestellt und ad absurdum geführt. Verdammt kultig sind auch der „Freche Mädchen Ball“ am Karnevalssamstag und die sonntägliche Trash Party – selbstverständlich mit Porno Al Forno auf der Bühne. Wer sich am Rosenmontag auf der Straße verirrt hat, findet im Quartier natürlich ebenfalls Zuflucht.

 

Weitere Informationen:

www.quartierboheme.de
www.facebook.com/quartierboheme

 

 

Foto: Kasematten

Foto: Kasematten

Zum Schlüssel an den Kasematten

Die schönste Aussicht ab Altweiber hat man ohne Zweifel an den Kasematten. Mit bestem Blick auf den Rhein und einer großartigen „Schlagerparty“ lässt sich das Leben im Schlüssel in vollen Zügen genießen. Zu den besten Schlager-, Karnevals- und Party-Hits wird geschunkelt, getanzt und gesungen was das Zeug hält. Verkleiden lohnt sich: Das beste Kostüm wird prämiert.

 

Weitere Informationen:

www.kasematten-schluessel.de
www.facebook.com/kasematten

 

 

Foto: Tonight

Foto: Tonight

Glüh Dich Glücklich an den Kasematten

Gleicher Ort, gleicher Tag: Nicht nur Jecken zieht es an Altweiber an die wunderschöne Kulisse der Kasematten. Denn auch wer eigentlich nicht so viel mit Karneval am Hut hat, aber trotzdem gerne feiern gehen möchte, ist an den Kasematten goldrichtig. Die beliebte Partyreihe „Glüch Dich Glücklich“ steht für bebende Elektro-Beats und heißen Glühwein und geht an Karneval in die letzte Runde der Wintersaison. Intim, tanzbar und am Nerv der Zeit.

 

Weitere Informationen:

www.glühdichglücklich.de
www.facebook.com/kasematten

 

 

Foto: Knight Club

Foto: Knight Club

Knight Club

Ob mit Kostüm oder im bewährten Party-Outfit: Im Knight Club werden die Karnevalstage zur ultimativen Belastungsprobe für Tanzbein und Subwoofer. Von Altweiber bis Rosenmontag wechselt sich die Crème de la Crème der Knight-Club-Residents am DJ-Pult ab, um euch ein unvergessliches Karnevalswochenende zu bescheren.

 

Weitere Informationen:

www.knight-club.de
www.facebook.com/knightclub.duesseldorf

 

 

Foto: Tonight

Foto: Tonight

Hausbar

Nicht nur die Pyjama-Party (am Sonntag gemeinsam mit dem Sub) ist mittlerweile Tradition in der Hausbar. Auch an den anderen Tagen wird die fünfte Jahreszeit in stilvollem Ambiente und mit erlesenen Clubsounds bis tief in die Nacht gefeiert. Der Eintritt ist frei, nur an Altweiber zahlt ihr 3 €.

 

Weitere Informationen:

www.hausbar-duesseldorf.de
www.facebook.com/hausbar.duesseldorf

 

 

Foto: Kuhstall

Foto: Kuhstall

Kuhstall

Es wird bunt, laut, wild, verrückt und einzigartig – typisch Kuhstall, möchte man meinen. Gerade an Karneval legt der beliebte Altstadtclub jedoch nochmal eine Schippe drauf. An fünf Tagen lädt der Kuhstall zum „Ausrasten“ auf zwei Floors ein. Neben Karnevalsliedern laufen hier auch die besten Partyklassiker, Dance- und Chart-Hits.

 

Weitere Informationen:

www.kuhstall-duesseldorf.de
https://www.facebook.com/KuhstallDuesseldorf

 

 

Foto: Engel

Foto: Engel

Engel

Täglich um 10 Uhr öffnet das Engel seine Türen, um den Karneval auf seine ganz eigene Art zu begrüßen. Schmiert euch eure beste KISS-Schminke ins Gesicht, packt die Slipknot-Masken aus oder zeigt der Altstadt, dass auch bunte Clowns eine Vorliebe für kräftige Gitarrenriffs haben können. Hier wird von Altweiber bis Rosenmontag gerockt!

 

Weitere Informationen:

www.engel-duesseldorf.de
https://www.facebook.com/Engel.Rockbar

 

 

Foto: Ballermann 6

Foto: Ballermann 6

Ballermann 6

Auch im Ballermann 6 startet der Partymarathon bereits am Mittwochabend mit einer Vor-Karnevalsparty. Und man kann es sich erlauben: An Altweiber startet man schließlich traditionell mit dem Ballermann-Kultfrühstück in die jecken Tage. Belegte Brötchen, Konterbier und beste Karnevals- und Schlagermusik lassen Katerstimmung keine Chance. Auf drei Etagen wird hier bis Rosenmontag ein ausgelassenes Fest gefeiert.

 

Weitere Informationen:

www.ballermann6-duesseldorf.de
www.facebook.com/Ballermann6.D

 

 

Foto: Tonight

Foto: Tonight

Nachtresidenz

„Nicht kleckern, klotzen!“ So ungefähr könnte es lauten, das Motto der Altweiber-Party in der Nachtresidenz. Für die „Tribehouse“-Party an Weiberfastnacht übernehmen nämlich wieder einige große Namen die musikalische Direktion des Abends. 2000 and One, Tobi Neumann, Niconé und Oliver Moldan sind nur eine Auswahl an DJs, die euch bis tief in die Nacht auf der Tanzfläche zappeln lassen. Los geht’s um 16 Uhr, Schluss ist nicht vor 5 Uhr. Für die Kostüme gilt: Alles kann, nichts muss.

 

Weitere Informationen:

www.nachtresidenz.de
www.facebook.com/Nachtresidenz

 

 

Foto: Tonhalle Düsseldorf

Foto: Tonhalle Düsseldorf

Tonhalle

Zugegeben: Eine klassische Karnevalsparty mit Schunkelei und Bützche ist in der Tonhalle nicht zu finden. Trotzdem ist beim Karnevalskonzert am 24. Februar traditionell richtig gute und gelockerte Stimmung vorprogrammiert. Am Karnevalsfreitag heißt es dieses Jahr „Frech wie Blech“: Die Blechbläser der Düsseldorfer Symphoniker sind zurück in der Bütt und beweisen, dass sie auch unter widrigsten Umständen ein unschlagbares Team sind.

 

Weitere Informationen:

www.tonhalle.de
www.facebook.com/Tonhalle.Duesseldorf