Dîner en Blanc Düsseldorf
Foto: TONIGHT.de

Dîner en Blanc: Abendessen im zweiten Anlauf

Jetzt spielt auch das Wetter mit. Nachdem das ursprüngliche „Dîner en Blanc“ am 18. Juni wegen Dauerregens sprichwörtlich ins Wasser gefallen ist, hat man mit dem 30. Juli nun einen Nachholtermin gefunden. Ab 19:30 Uhr versammeln sich hunderte hungrige Düsseldorfer ganz in Weiß gekleidet, um gemeinsam zu dinieren. Der geheime Treffpunkt wird am Samstagabend kurzfristig bekanntgegeben.

 

Zugegeben: Irgendjemand bekleckert sich immer. Kein Wunder: Wenn jeder Gast des von Kopf bis Fuß Weiß trägt, geht zwangsläufig mal etwas daneben. Den Feierlichkeiten des „Dîner en Blanc“ tut das jedoch auch in diesem Jahr keinen Abbruch. Am Samstag können es sich hungrige und neugierige Gourmets, Hobbyköche und Freunde des geselligen Miteinanders wieder einen Abend lang richtig gut gehen lassen. Ganz unvorbereitet sollte man jedoch besser nicht auftauchen.

 

Zu der weißen Kleidung gehört traditionell auch das Mitbringen einiger essenzieller Gegenstände. Für Tische und Geschirr wird nämlich nicht gesorgt, ebenso wenig für das Essen selbst. Vielmehr handelt es sich beim beliebten Abendessen um ein gepflegtes Picknick für jedermann. Eingepackt werden sollten demnach Klapptische und Stühle, Tischdecken, Geschirr, Besteck, Kerzenständer mit Kerzen und Servietten. Das Ganze natürlich vollständig in Weiß – Einweggeschirr ist nicht erwünscht. Nur die Mülltüten für das gemeinschaftliche Aufräumen dürfen auch in anderen Farben besorgt werden. Hinzu kommt möglichst ein Drei-Gänge-Menü mit ausreichend Getränken, schließlich soll der Abend ordentlich ausgekostet werden.

 

Diner en Blanc Düsseldorf Tisch

Foto: TONIGHT.de

Wo das Abendessen genau stattfindet, wird am Samstag um 19:30 Uhr auf der Facebook-Page der Veranstaltung bekannt gegeben. In den letzten Jahren wurden stets öffentliche Plätze an Wahrzeichen oder in Parks ausgewählt. Der Picknickkorb sollte zu diesem Zeitpunkt bereits gepackt sein, damit es direkt losgehen kann.

 

Das „Dîner en Blanc“ hat sich bereits in vielen deutschen Städten etabliert und findet auch in Düsseldorf seit einigen Jahren großen Anklang. Der Legende nach ist die Tradition in den späten 80er-Jahren in Paris geboren, nachdem ein Franzose seine private Gartenparty spontan in einen benachbarten Park verlegte. Im Zentrum steht seit jeher das Miteinander, Kennenlernen und Anfreunden.

 

Einen Packzettel und ein paar wertvolle Tipps (auf keinen Fall Müll liegen lassen) finden sich auf der Facebook-Page der Veranstaltung unter „Info“.

 

Kurzinfos:
Samstag, 30. Juli 2016
19:30 Uhr
Ort wird spontan bekannt gegeben

 

Mehr Infos:
www.facebook.com/Diner-en-Blanc-Düsseldorf-130192547059809