Foto: Shutterstock

Buntes Programm beim Düsseldorfer CSD

Bereits zum 12. Mal findet an diesem Wochenende (22. – 24. Mai) der Christopher Street Day unter dem Motto „Unser Dorf…“ in der Landeshauptstadt statt. Die Besucher erwartet ein großes Strassenfest, eine große Demonstration und viele Partys.

 

Mit einer traditionellen CSD-Andacht in der Josephskapelle starten die Festtage am Freitag um 17:30 Uhr. So hat sich auch in diesem Jahr eine Gruppe Menschen aus unterschiedlichen Konfessionen zusammengefunden, um diesen Gottesdienst zu gestalten. Danach geht es mit bunten Ballons zum Johannes-Rau-Platz, wo das Straßenfest offiziell eröffnet wird.

 

Am Samstag wird die große Demonstration gegen die Diskriminierung und Ausgrenzung von Homosexuellen um 14 Uhr an der Friedrich-Ebert-Straße beginnen. Von dort aus geht es über die Königsallee zum Shadowplatz, wo eine Zwischenkundgebung stattfinden soll. Danach wird sich der Demonstrationszug über die Heinrich-Heine-Allee, durch die Altstadt und über die Rheinuferpromenade zum Ziel am Johannes-Rau-Platz bewegen.

 

Nach der Demo erwartet die Besucher ein großes Bühnenprogramm, unter anderem wird der Eurovision Song Contest-Kandidat Roman Lob live performen. Danach darf beim ESC-Public Viewing den Finalteilnehmern in Wien die Daumen gedrückt werden.

 

Am letzten Tag des Großevents wird zum gemütlichen CSD-Treiben auf dem Festplatz geladen. Auf der Showbühne wird mit DSDS-Gewinner Daniel Schumacher und vielen weiteren Acts das große Finale des Christopher Street Days am Rhein zelebriert.

 

Mehr Informationen:
csd-d.de