Foto: Cadman/Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

18 Sitzbänke erhellen den Marktplatz

Das Rahmenprogramm zum „Grand Départ“ ist in vollem Gange, jetzt wird der Trubel auch am Marktplatz sichtbar. Bis August 2017 leuchten 18 „Tour-Lichter“ aus Acrylglas auf dem Platz vor dem Rathaus in den verschiedensten Farben, zentral und per App steuerbar.

 

Für Unternehmen zu erwerben

Ob als Frankreich-Flagge oder in Fortuna-Farben: Die Acrylglas-Lichtbänke des Künstlers Bernd Spiecker, deren integrierte LED-Leisten zentral über Funk steuerbar sind, sind die neueste künstlerische Choreographie aus Licht und Farbe auf dem Marktplatz.

Unternehmen haben die Möglichkeit, weitere Lichtbänke, in denen Multimedia-Chips verbaut werden, zu erwerben. Mit dem Smartphone und der „Tour-Lichter-App“ können Passanten und Touristen vorbereitete Inhalte über Produkte und Dienstleistungen der Sponsoren abrufen, das Unternehmenslogo wird sichtbar auf der Bank platziert. Nach dem Grand Départ gehen die Lichtbänke in den Besitz der Sponsoren über.

Die „Tour-Lichter“ sind eine gemeinschaftliche Aktion des Grand Depart Düsseldorf 2017-Teams und Cadman, der in Düsseldorf ansässigen Agentur für Immobilienmarketing. Die Mehreinnahmen der „Tour-Lichter“ fließen in das Gesamtprojekt Grand Départ Düsseldorf 2017 ein.

Geisel ist begeistert

Oberbürgermeister Thomas Geisel hat die Sitzgelegenheiten sofort ausprobiert und zeigt sich begeistert von der Idee: „Die Lichtchoreografien der Tour-Lichter auf dem Marktplatz sind im wahrsten Sinne des Wortes echte Highlights, mit denen bereits jetzt die Vorfreude auf den Grand Départ Düsseldorf 2017 in der Stadt sichtbar ist. Ich danke allen Tour-Lichter-Käufern für ihr Engagement und bin sicher, dass sich für dieses und andere Sponsoring-Möglichkeiten noch weitere Unterstützer finden.“

Lichtkünstler Bernd Spiecker sieht in der Aktion einen Mehrwert für ganz Düsseldorf und erklärt, was alles möglich ist: „Auf den Lichtbänken sollen Menschen sich begegnen und miteinander kommunizieren. Passend zur Tour de France in Düsseldorf setzen wir die Tricolore in Szene – zum Beispiel als fortlaufende Farbwelle in den französischen Nationalfarben. Aber natürlich dürfen sich die Düsseldorfer auch auf eine Fortuna-Lichtchoreografie zu jedem Heimspiel freuen.“

Start des Bicycle Film Festivals

Wer jetzt schon Lust auf Radsport hat, das Fahrrad bei den Temperaturen aber lieber im Schuppen stehen lässt, kann sich vom 09. bis 12. Februar beim Bicycle Film Festival einen Kurzfilm nach dem anderen anschauen. An verschieden Orten, so zum Beispiel im Bilker Metropol oder dem Cinema in der Altstadt, findet bis Sonntag ein abendliches Filmscreening statt.
Quelle: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH

 

 

Tickets für das Bicycle Film Festival gibt es hier:

Schicke Mütze | Talstraße 22-24 Hinterhaus | 40217 Düsseldorf
Carhartt WIP Store | Mittelstraße 1 | 40213 Düsseldorf
Open Source Festival Büro | Hoffeldstraße 12 | 40235 Düsseldorf
A&O: Medien | Schadow Arkaden | 40212 Düsseldorf