sommer_duesseldorf-see
Foto: www.unterbachersee.de

10 Sommeraktivitäten in Düsseldorf

Endlich lacht die Sonne über Düsseldorf und beehrt uns mit warmen Temperaturen. Wir präsentieren die 10 besten Sommeraktivitäten der Stadt!

 

1. Sonne tanken am Paradiesstrand Hamm

Unweit des Düsseldorfer Medienhafens gelegen bietet der Paradiesstrand in Düsseldorf-Hamm Urlaubsfeeling am Rhein. Viele Düsseldorfer nutzen die Möglichkeit sich dort bei Sonnenschein zu Entspannen und in Ufernähe zu baden.

Der Paradiesstrand ist über die Fußgängerbrücke des Medienhafens zu erreichen.

 

2. Spazieren am Unterbacher See

Der Unterbacher See, unter Düsseldorfern auch U-See genannt, ist ein Baggersee im Düsseldorfer Stadtteil Unterbach. Er ist ein wichtiges Naherholungsgebiet für den Großraum Düsseldorf. Um den See herum befindet sich das Naturschutzgebiet Unterbacher See/Eller Forst, in dem es zahlreiche Wander- und Fahrradwege gibt, die zu Spaziergängen und Ausflügen am Seeufer einladen.

Mehr Informationen: www.unterbachersee.de

 

UnterbacherSee2

Foto: www.unterbachersee.de

3. Düsseldorf mit dem Rad erleben

Düsseldorf besitzt ideale Voraussetzungen für Radfahrer. Geringe Distanzen, sowie ebene Strecken mit wenigen Steigungen sind positive Voraussetzungen für das Radfahren in Alltag und Freizeit. Sehenswürdigkeiten im ganzen Stadtgebiet, nahe Ausflugsziele und eine Vielzahl kultureller und sozialer Einrichtungen können so problemlos mit dem Fahrrad erkundet werden.

Mehr Informationen: www.duesseldorf.de

 

4. Schwimmen im Strandbad Lörick

Wer gerne ins Freibad geht um dort einen schönen Tag in der Sonne zu verbringen findet im wohl schönsten Freibad Düsseldorfs eine ruhige Ecke. Das fast 100 Hektar große Strandbad Lörick bietet einen großzügigen Kinderbereich mit Sonnensegeln und einen Beachvolleyball-Platz. Außerdem besteht die Möglichkeit sich am weißen Sandstrand des Rheins zu sonnen.

Mehr Informationen: www.baeder-duesseldorf.de

 

(Foto: Bäder Düsseldorf)

Foto: Bäder Düsseldorf

5. Entspannen im Zoopark Düsseltal

Der Zoopark mit seiner enormen Grünfläche und einem wertvollen Baumbestand lädt zum Verweilen inmitten des dichter besiedelten Zooviertels ein. Der rund 13 Hektar große Park wurde im Jahre 1951 von Ulrich Wolf erbaut. Auf dem Gelände befand sich bis 1943 der Zoologische Garten Düsseldorf, welcher im zweiten Weltkrieg vollständig zerstört und nicht wieder aufgebaut wurde. An sonnigen Tagen laden die Liegewiesen mit vielen schattigen Plätzchen zum Entspannen ein.

Mehr Informationen: www.duesseldorf.de

 

6. Panoramafahrt auf dem Rhein

Mit den Schiffen „MS Warsteiner“ und „MS Heinrich Heine“ der Weissen Flotte Düsseldorf lassen sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt von Bord aus erleben. Die 45-minütige Fahrt startet an der Rheinuferpromenade, führt dann in den Medienhafen und fährt danach rheinabwärts bis zur Theodor-Heuss-Brücke um wieder an der Rheinuferpromenade anzulegen. Ein wahres Erlebnis: Nicht nur für Touristen!

Mehr Informationen: www.w-flotte.de

 

Ein beliebtes Erholungsziel: Der Unterbacher See (Foto: Weisse Flotte)

Foto: Weisse Flotte

7. Düsseldorf mit dem Segway entdecken

Die professionell geführten Touren des SEGWAYPoints Düsseldorf sind bis weit über die Stadtgrenzen hinaus als spannendes Event bekannt. So kann man in einer geführten Gruppe verschiedene Sehenswürdigkeiten mit dem Segway entdecken. Selbst der Grafenberger Wald kann mit dem Segway durchfahren werden.

Mehr Informationen: www.segwaypoint-duesseldorf.de

 

8. Longboard am Rheinufer fahren

„Longboarden“ ist die aktuelle Trendsportart in Düsseldorf. In der ganzen Stadt sieht man Menschen, die sich auf den langen Brettern rasant fortbewegen. Die lange Rheinuferpromenade bietet Anfängern, als auch erfahrenen Fahrern mit ihrem ebenen Straßenbelag viel Fahrspaß.
Übrigens: Im Titus-Shop am Carlsplatz kann man schon für 10-15 Euro pro Tag ein Longboard leihen.

Mehr Informationen: http://www.titus.de/shops/duesseldorf/

 

(Foto: Marius Vieth)

Foto: Marius Vieth

9. Sonne am Hammer Sandstrand genießen

Für ein optimales Sommerfeeling ist am Sandstrand in Düsseldorf-Hamm gesorgt: Weicher Sand und Ufernähe bringen Lust auf Sonnenbäder am Rhein mit sich. Danach kann sich mit leckeren Speisen vom selbst mitgebrachten Grill gestärkt werden.

Der Sandstrand befindet sich unterhalb des Hammer Deichs.

 

10. Relaxen im Rheinpark Bilk

Die dem Rheinpark Bilk zugehörige Wiese am Apollo Varieté ist ein Spot für alle Düsseldorfer, die sich bei Sonnenschein vom Alltagsstress erholen wollen. In den Sommermonaten findet dort zusätzlich an jedem Donnerstag ein Open-Air-Event der „Strandpiraten“ statt. Beste Musik bei schönem Wetter, sowie selbst mitgebrachte Drinks machen das Freiluftevent für Düsseldorf einmalig.

Mehr Informationen: www.duesseldorf.de / www.facebook.com/Die.Strandpiraten

 

Auf der Wiese am Apolloplatz lässt sich